Liposuktion und Liposculpture

Liposuctie / liposculpture bij de Arenborghoeve

Liposuktion und Liposculpture

Sowohl bei Frauen als auch bei Männern kommen störende Fettpolster auf dem Körper vor, die auch mit Sport und Diäten nicht weggehen. Die meist vorkommenden Bereiche für solche Fettpolster sind Bauch, Magengegend, Brüste, Hüften, Oberschenkel, Oberarme und auch am Hals. Mit dünnen Saugröhrchen (Kanülen) können diese Stellen von überschüssigen Fettzellen befreit werden, sodass Ihr Körper eine bessere Kontur erhält.

Vorbereitung auf die Liposculpture-Operation

Um ein optimales Resultat zu erhalten, ist es empfehlenswert um vorher eine Endermologie-Behandlung durchführen zu lassen. Mit Hilfe des LPG-Apparates wird eine Art Massage durchgeführt um das Gewebe “lockerer” zu machen und die Haut besser zu durchbluten, sodass sie sich später besser zusammenziehen kann. Diese Vorbehandlung besteht meistens aus 3 bis 4 Sitzungen. Ihr Plastischer Arzt wird Sie über die eventuelle Notwendigkeit dieser Behandlung aufklären.

Operation

Der Eingriff wird meistens unter Vollnarkose durchgeführt. Örtliche Betäubung ist nur bei kleinen Fettpolstern möglich. Es werden kleine Schnitte in die Haut, am liebsten an einer unauffälligen Stelle, die später kaum sichtbar ist, gemacht. Das Fettgewebe wird mit derTumeszenz-Flüssigkeit aufgespritzt. Die Zusammensetzung dieser Flüssigkeit sorgt dafür, dass die Fettzellen ohne Blut und ohne große Anstrengung abgesaugt werden kann. Die aktuellste Technik, bei der die Fettzellen mit dünnen Saugröhrchen direkt unter der Haut abgesaugt werden, sorgt dafür, dass die Haut sich von innen aus sehr gut zusammenzieht, sodass das Risiko auf Falten und Zellulitis so gering wie möglich gehalten werden kann.

Komplikationen

Infektionen und Blutungen treten nur sehr selten auf.  Nach dem Eingriff treten immer Schwellungen auf, die in der erste Woche und später langsamer abnehmen. Deshalb ist das definitive Resultat erst minimal nach 3 Monaten sichtbar. Zoals boven beschreven is de kans met deze nieuwe methode op cellulitis of plooivorming gering. Auch im fortgeschrittenen Alter ist die Haut oftmals noch elastisch genug, wodurch sie sich gut zusammenziehen kann. Die vorrübergehende Taubheit der Haut, an den Stellen an denen die Liposuktion durchgeführt wurde, ist ganz normal. Manchmal bleibt allerdings eine kleine Stelle taub.

Heilung und Nachbehandlung

Ein Teil der gespritzten Tumeszenz-Flüssigkeit tritt aus den Einstichlöchern wieder aus, während ein anderer Teil zusammen mit den Fettzellen abgesaugt wird. Das dauert meistens bis zum nächsten Tag. Direkt nach dem Eingriff müssen Sie eine elastische Hose tragen, die die Haut an den behandelten Stellen eng andrückt um eine bessere Kontur zu erhalten und um der Schwellung so gut wie möglich entgegen zu wirken. Nach 2 Tagen dürfen Sie bereits ohne Pflaster duschen. Sie müssen die elastische Hose 3 Wochen lang Tag und Nacht und danach 3 Wochen lang nur nachts tragen. Durchschnittlich benötigt man eine Woche bis man wieder am Alltag teilnehmen kann. Anfänglich werden Sie sich schwach fühlen und eventuell Muskelkater haben. Das trittt vor allem bei einer Liposuktion des Unterbauches auf. Das was vor der Behandlung galt, gilt natürlich auch danach. Am fünften Tag nach dem Eingriff kann wieder vorsichtig mit der Endermologie-Behandlung begonnen werden. Die Schwellung wird ebenfalls mit Hilfe dieser Behandlung abklingen. Vor allem Zellulitis wird dadurch verringert oder sogar gänzlich entfernt. Um diesen Effekt zu erreichen, sind ungefähr 14 Endermologie-Behandlungen notwenig.

Mehr Informationen

  • Möchten Sie mehr über  Liposuktion und Liposucture erfahren? Rufen Sie uns an unter 0031 (0)77 320 8300.
  • Schauen Sie sich unsere Tarife an
  • Füllen Sie das Kontaktformular aus um mehr Informationen zu erhalten oder einen Termin für ein Beratungsgespräch zu vereinbaren.
Rufen Sie uns für weitere Informationen an auf +3177 320 8300.
Kontaktieren Sie uns via die Kontaktseite.
Oder füllen Sie das Kontaktformular aus, um weitere Informationen oder eine Konsultationsanfrage zu erhalten.

In sozialen netzwerken teilenShare on LinkedIn

Linkedin

Tweet about this on Twitter

Twitter

Share on Facebook

Facebook