Datenschutzerklärung

Die Privatklinik Arenborghoeve folgt der aktuellen Datenschutzerklärung. In dieser Erklärung steht geschrieben inwiefern unsere Mitarbeiter den Umgang mit Ihren Daten hantieren. Die Datenschutzerklärung wurde aufgestellt um Ihnen zu versichern, dass Ihre Daten mit größter Sorgfalt behandelt werden. Sie können sich auf uns verlassen!

Arenborghoeve Privacy Reglement

Ihre Angaben müssen richtig und komplett sein. Sie werden im Prinzip nur für den von Ihnen angegebene Bereich verwendet. Einige Ihrer Daten dürfen ausschließlich vertraulich behandelt werden und nur von Personen oder der Einrichtung, die sie benötigen festgelegt und nicht unnötig weitergegeben werden. Es handelt sich immernoch um Ihre persönlichen Daten. Informationen über das WBP-Gesetz finden Sie auf  www.cbpweb.nl.

Datenschutzerklärung Privatklinik Arenborghoeve

Um Ihnen zu versichern, dass wir, die Privatklinik Arenborghoeve, sorgfältig mit diesem Datenschutzgesetz umgehen, wurde eine Datenschutzerklärung aufgestellt.

1)     Zielsetzungen des Speicherns und Verarbeitens der Patientendaten

a)     Patientendaten werden auf eine ordnungsgemäße und sorgfältige Art und Weise verarbeitet und ausschließlich für die Zielsetzungen verwendet, für die sie bestimmt sind und gespeichert werden.

b)     Daten können während Beratungsgesprächen, Behandlungen oder anderen Gegebenheiten gespeichert werden.

c)     Zielsetzungen sind:

i)      Die Verwendung im Zusammenhang mit der gebotenen Betreuung (vor allem Behandlung, Beratung, Medikation, Überweisung, Abtretung)

ii)    Die Verwendung zugunsten der Führung der zweckmäßigen Verwaltung und Politik in der Organisation, unter der auch die Bewachung der eigenen Qualität und Pflege fällt.

iii)   Die Verwendung zugunsten von (wissenschaftlichen) Untersuchungen, wenn anonym.

iv)    Andere Zielsetzungen, wenn diese vorab mit dem Klienten/Patienten vereinbart wurden.

 

2)     Verarbeitung der allgemeinen Patientendaten, Gesundheitsdaten, genetischen Daten

a)     Allgemeine Patientendaten werden nur verarbeitet, wenn eine der untenstehenden Bedingungen erfüllt ist:

i)      Der Patient hat vor der Verarbeitung (mündlich oder schriftlich) seine Zustimmung gegeben.

ii)    Die Verarbeitung ist notwendig für das Leisten medizinischer Pflege beim Klienten/Patienten.

iii)   Die Verarbeitung ist notwendig um gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

iv)    Die Verarbeitung ist notwenig für das Bekämpfen ernster Risiken für die Gesundheit des Patienten.

b)     Die Gesundheitsdaten des Patienten werden nur verarbeitet, wenn eine der untenstehenden Bedingungen erfüllt ist:

i)      Die Verarbeitung wird von Mitarbeitern der Arenborghoeve so weit durchgeführt, wenn diese für eine gute Behandlung oder Betreuung des Klienten/Patienten nowendig ist.

ii)    Die Verarbeitung wird auf Anfrage der Versicherungsgesellschaft, insofern das für die Beurteilung der von der Versicherungsgesellschaft zu versichernden Risikos oder insofern das für die Ausführung eines Versicherungsvertrages, notwendig ist.

c)     Die Genetischen Daten des Klienten/Patienten werden nur in Bezug auf den betreffenden Klienten/Patienten verarbeitet, außer:

i)      Wenn ein schwerwiegender medizinischer Grund prävaliert.

ii)    Wenn die Verarbeitung zwecks wissenschaftlicher Untersuchung und Statistik notwendig ist.

 

 

Organisation der Informationssicherung

Die Arenborghoeve hat die folgenden Maßnamen und Arbeitsvereinbarungen getroffen um sicher zu stellen, dass Kunden-/Patientendaten sorgfältig behandelt werden:

a)     Alle Mitarbeiter, die Kunden-/Patientendaten verarbeiten oder anderweitig an diese Daten gelangen, sind zur Geheimhaltung verpflichtet; Durch das Unterschreiben des Arbeitsvertrages (Artikel 9) verpflichten sich alle Mitarbeiter dazu dies zu befolgen.

b)     Die Kunden-/Patientendaten werden nicht länger als nötig bewahrt; medizinische Daten werden grundsätzlich 15 Jahre bewahrt, oder so lange, wie es nötig ist, um zuverlässige Betreuung leisten zu können.

c)     Ausschließlich Befugte haben Zugriff auf alle (digitalen) Datenbestände; Computer sind deshalb mit einem Passwort versehen. Das Herausgeben des Passwortes wird protokollarisch festgelegt. Die Räumlichkeiten, in den die Daten aufbewahrt werden, sind nicht frei zugänglich.

d)     Klienten/Patienten werden, falls gewünscht, über das Speichern und die Verarbeitung der Daten von der Klinik informiert.

4)  Rechte des Klienten/Patienten

a)     Der Klient/Patient hat das Recht alle von ihm gespeicherten und verarbeiteten Daten einzusehen.

b)     Der Klient/Patient hat das Recht auf eine Kopie der von ihm oder ihr gespeicherten und verarbeiteten Daten; Die Praxis stellt auf Anfrage des Patienten (siehe Formular A) eine Kopie aus. Für die Aushändigung dieser Daten wird eine Gebühr von €40,00,- verlangt.

c)     Der Klient/Patient kann eine Ergänzung und/oder Korrektur der gespeicherten und verarbeiteten Daten beantragen, wenn diese unvollständig und/oder sachlich falsch sind (siehe Formular B).

d)    Der Klient/Patient kann das Löschen oder die beschränkte Verwendung der gespeicherten oder verarbeiteten Daten beantragen (siehe Formular C).

e)     Das Recht auf Einsicht oder auf eine Kopie und den Antrag auf Ergänzung, Korrektur, beschränkte Verwendung oder das Löschen, kann von der Praxis insofern verweigert werden, wenn dies notwendig ist zum Schutz des allgemeinen Wohls eines anderen (darunter fällt auch das Privatleben) und/oder wenn das Bewahren auf Grund einer (gesetzlichen) Vorschrift erforderlich ist.

f)      Wenn der Klient/Patient der Meinung ist, dass das Gesetz von der Klinik nicht oder nicht komplett eingehalten wird, kann er bei der Klinik eine Beschwerde einreichen; Wenden Sie sich bitte schriftlich an die Arenborghoeve, Genrayweg 49, 5916NG Venlo, Niederlande.

g)     Dort, wo der Klient/Patient sich nicht selbst vertreten kann, tritt ein Rechtsvertreter an seine oder ihre Stelle.

Wenn Sie eine Einsicht auf oder die Korrektur Ihrer persönlichen Daten beantragen, müssen Sie nachweisen, dass Sie auch tatsächlich die Person sind, von der Sie die Daten einsehen oder korrigieren lassen wollen. Es ist nämlich nicht die Absicht, dass Sie die Daten anderer Personen korrigieren können.

Des Weiteren ist es möglich Berufung auf die Datenschutzbehörde (CBP) einzulegen, wenn sich ein Streitvall über das Ausüben der Rechte ergibt. Reagiert ein Verantwortlicher beispielsweise nicht auf ein Einsehersuchen oder ist der Betroffene nicht zufrienden mit der Reaktion, kann der Betroffene einen Antrag auf Vermittlung beim CBP stellen.

Publikation Datenschutzerklärung

Die Datenschutzerklärung der Privatklinik Arenborghoeve ist am 01.01.2013 in Kraft getreten.

Rufen Sie uns für weitere Informationen an auf +3177 320 8300.
Kontaktieren Sie uns via die Kontaktseite.
Oder füllen Sie das Kontaktformular aus, um weitere Informationen oder eine Konsultationsanfrage zu erhalten.

In sozialen netzwerken teilenShare on LinkedIn

Linkedin

Tweet about this on Twitter

Twitter

Share on Facebook

Facebook