FAQ Radiesse ®

Häufig gestellte Fragen über Radiesse ®

 

Ist Radiesse ® von den Gesundheitsbehörden zugelassen?Ja. Radiesse ® ist in Europa zugelassen und wurde mit der CE-Kennzeichnung versehen. Außerdem besitzt es mehrere FDA-Zulassungen in den Vereinigten Staaten.

Wie lange hält die Wirkung von Radiesse ® an?
Eine Korrektur mit Radiesse ® ist bei den meisten Patienten ein Jahr oder länger sichtbar. Die Dauer des Effektes kann jedoch von Person zu Person, abhängig vom Alter, des Hauttypen, des Lebensstyls und der Muskelaktivität, verschiedenen sein.

Was ist, wenn ich Medikamente einnehmen muss?
Wenn Sie Medikamente einnehmen, auch dann wenn diese nicht rezeptpflichtig sind, sollten Sie Ihren Arzt davon in Kenntnis setzen. Die Behandlung kann möglicherweise beeinflusst werden.

Haben ich Schmerzen bei einer Behandlung mit Radiesse ®?
Jeder Patient reagiert anders auf die Behandlung. Sprechen Sie über eine mögliche örtliche Beträubung mit Ihrem Arzt.

Gibt es Nebenwirkungen?
Die meist vorkommenden Nebenwirkungen sind (sowie bei fast jeder Form von Injektion); Ödem, Schwellung, Schmerzen, Juckzeiz, mögliche Verfärbung und Empfindlichkeit bei der Injektionsstelle. Diese Nebenwirkungen verschwinden meistens bereits nach einigen Stunden oder Tagen.

Is Radiesse ® permanent?
Nein. Das Gel löst sich nach einigen Monaten wieder auf, wodurch eine Infiltration mit neuem Kollagen stattfinden kann. Nach einiger zeit werden die CaHa-Teilchen komplett von dem Körper abgebaut.

Ich hatte bereits eine Behandlung mit einem permanenten Produkt. Kann ich trotzdem noch mit Radiesse ® behandelt werden?
Radiesse ® darf nicht infiziert werden, wenn bereits permanente Implantate in dem zu behandelnden Bereich vorhanden sind.

Wird Radiesse ® hart oder kann man es bei Berührungen fühlen?
Nein. Radiesse ® bleibt weich, flexibel und nimmt die Eigenschaften des umliegenden Gewebes an.
 

Rufen Sie uns für weitere Informationen an auf +3177 320 8300.
Kontaktieren Sie uns via die Kontaktseite.
Oder füllen Sie das Kontaktformular aus, um weitere Informationen oder eine Konsultationsanfrage zu erhalten.

In sozialen netzwerken teilenShare on LinkedIn

Linkedin

Tweet about this on Twitter

Twitter

Share on Facebook

Facebook

Share on Google+

Google+